Über mein alltägliches Leben

Natürlich dreht sich vieles in meinem Alltag um den Fußball. Der FC Schalke 04 ist meine Leidenschaft seit der Jugend und ich bin selber auch immer wieder für ein Fußballspiel zu haben. Das kann ein echtes Spiel oder aber auch eines zu Hause vor dem Fernseher sein. Zusammen ein Spiel anschauen oder auf der Playstation spielen macht ebenso Spaß wie mit 60.000 anderen Fans in der Arena meinen königsblauen Verein anzufeuern. Online FIFA zu zocken, gehört für mich zum Allergrößten, denn auf dem grünen Rasen bin ich selber nicht ganz so gut wie ich vielleicht gerne wäre. Fußball bedeutet mir sehr viel, aber ein Naturtalent bin offensichtlich nicht.

Kicken in der Freizeit

Nebst Fußball ist der Bergbau immer noch eines der wichtigsten Schlagworte im Ruhrgebiet. Zwar werden die Bergwerke je länger desto weniger, aber das Wissen ist immer noch vorhanden und so werden auch bei meinem Arbeitgeber in Gelsenkirchen immer noch entsprechende Maschinen und Fahrzeuge fabriziert. Zusammen mit einigen Kumpels von der Arbeit treffe ich mich auch regelmäßig zum Kicken im Park. Meistens findet dies am Wochenende statt, doch selten an einem fixen Termin, denn natürlich wollen wir alle live mit dabei sein, wenn der FC Schalke 04 spielt. Wir haben uns auch schon öfter an Jedermann-Turnieren beteiligt, doch stets aufgezeigt bekommen, warum wir es nie zum richtigen FC Schalke geschafft haben.

Darf es etwas Anderes sein?

Freilich erleben wir Schalker auch Momente, in denen wir mit Fußball nicht viel zu tun haben wollen. Gerade, wenn es einmal wieder nicht für den Europapokal gereicht hat, sind die Abende unter der Woche eigentlich viel zu lang. Es spielen alle anderen, aber wir dürfen nur zusehen. Da kann es schon vorkommen, dass man so einen Abend mal anders verbringt. Ein Kasten Bier und eine Runde Mario-Kart lassen einen schnell vergessen, wie mühsam die letzte Bundesliga-Saison war, wenn diese wieder einmal im Mittelfeld endete. Nach einem schlechten Tag auf der Arbeit oder im Stadion lassen sich die angestauten Aggressionen auch leicht mit Counterstrike abbauen.

Allgemein gilt in Gelsenkirchen, dass man dem FC Schalke 04 kaum aus dem Weg gehen kann. Die Stadt ist eher überblickbar und kaum jemand ist nicht in irgendeiner Art und Weise mit dem Verein verbunden.